unsere Leistungen

  • Tourismus
  • Marketing
  • Internet
  • Services
  • Corona aktuell

Mehr Leistung. Mehr Erfolg.

strukturiertes und zielorientiertes Handeln

Welche Erwartungen haben Sie? Die Strategie ist der rote Faden, an den man sich erinnert und an den man entlang geht. Bedeutsam und beruhigend, wenn stürmische Zeiten auftreten - gleichwohl jener wichtige Faden, stark und untrennbar mit den Zielen & Erfolgen Ihres Unternehmens/Ihrer Organisation verbunden. Erwarten Sie daher strukturiertes und zielorientiertes Handeln.


Rechberger tourismusconsult.at bietet individuelle Lösungen zu komplexen Problemstellungen in unterschiedlichen Bereichen an:

  • Professionelle und erfolgsorientierte Tourismusberatung
  • Entwicklung von zukunftsorientierten Tourismusstrategien
  • Nutzen Sie das Netzwerk – nutzen Sie Medienkooperationen
  • Umsetzung von Tourismusprojekten (zB Cardprojekt,…)
  • Destinationsmanagement auf Zeit - interimistische Leitung von Tourismusverbänden bzw. von Tourismusregionen (zB bei Re-Organisation, bei kurzfristigen Ausfällen von Führungskräften)
  • Optimierung touristischer Organisationen
  • Markenentwicklung – bauen Sie auf und etablieren Sie Ihre Marke
  • Die erste Wahl: Support für Betriebsansiedelung - Standortwahl und Machbarkeit
  • Umsetzung von aussagekräftigen Onlinebefragungen / Blitzumfragen mit Finalreport - Gäste-, Vermieter-, Mitgliederbefragungen (Factsheet)
  • Erstellung touristischer Leitbilder
  • Erneuerung der Organisationsstruktur einer Tourismusdestination (zB bei Fusionierungen, Neu-Ausrichtungen…)

DOWNLOAD FACTSHEET ONLINEBEFRAGUNG

Mehr Marketing. Mehr Erfolg.

Beratung und Erstellung von Marketingkonzepten

Wo genau befinde ich mich mit meinen Leistungen, meinem Angebot oder mit meinem Produkt? Weggabelungen im Tourismusmarketing. Sich und andere verstehen lernen bedeutet seine eigene Position zu wissen und mögliche Ziele zu definieren und darauf zuzusteuern. In diesem Umfeld der Aufbruchsstimmung ist Unterstützung nötig und sehr hilfreich. RECHBERGER tourismusconsult.at unterstützt Sie bei Ihren touristischen Herausforderungen der Zukunft.

  • Erstellung von zielorientierten Marketingkonzepten (neu oder aufbauend)
  • Unterstützung für erfolgreichen Vertrieb
  • Strategische Marketingziele - operative Umsetzung
  • Stärken-Schwächen-Analyse (SWOT-Analyse)
  • Was sind Ihre USP`s? (Unique Selling Propositions/Alleinstellungsmerkmale)
  • Konkreter Marketingplan und operative Umsetzung
  • Aufbau von Medienkooperationen
  • Kampagnenplanung und Kampagnenumsetzung
  • Inhaltliche Erarbeitung von Werbemittel & Drucksorten
  • Entwicklung von maßgeschneiderten Events, die zu Ihrer Positionierung passen
  • Direct Marketing Maßnahmen
  • Erarbeitung von Urlaubspaketen - touristisches Packaging
  • Öffentlichkeitswirksame Pressearbeit
  • Umsetzung von Presseevents

Mehr Internet. Mehr Erfolg.

Entwicklungen im Medium Internet

Die Schnelligkeit und die rasanten Entwicklungen im Medium Internet sind enorm. Wer ist hier überhaupt noch am laufenden? Oder ist es gar nicht der Sinn der Sache bei jeder Entwicklung dabei zu sein? Welche Chancen tun sich auf?

Auch im Bereich des Internets gilt die Prämisse sich bedarfsgerecht und zielgruppengerichtet zu orientieren. Chancen für sich zu erkennen und zu nutzen – ohne seinen eingeschlagenen Weg zu verlassen. RECHBERGER tourismusconsult.at leistet Hilfestellungen für Ihren Erfolg im Netz. Mag.FH Christian Rechberger ist ausgebildeter Internet-Marketer an der Werbeakademie in Wien.

  • Evaluierung des bestehenden Internetauftritts - "Check des Onlineauftritts"
  • Konzeptive Arbeiten für Ihren Internetauftritt / Internetrelaunch
  • Erweiterte Kommunikation im Internet - effizientes Onlinemarketing
  • Strategien zur Vernetzung technischer Lösungen – Channelmanagement
  • Erarbeitung buchungseffizienter Kanäle
  • Analyse und Auswertung vorhandener Internetstatistiken
  • Lösungen und Konzepte für Social Media
  • Onlinekampagnen

Mehr Service. Mehr Erfolg.

individuelle Service-Lösungen

Für zahlreiche touristische Unternehmen und Destinationen ist es meist aufgrund der personellen Möglichkeiten nicht einfach, die breite Palette an Aktivitäten und nötigen Maßnahmen abzudecken. Wir schließen diese Lücke und machen Sie flexibler. Aktivitäten werden geplant und gemeinsam umgesetzt - so, dass die Mitarbeiter ganz oder teilweise derartige Maßnahmen in Zukunft auch selbst übernehmen können. Fachkräfte benötigen Coaching und Schulung - eine Investition, die sich bezahlt macht. Aus diesem Grund bietet RECHBERGER tourismusconsult.at für Sie individuelle Service-Lösungen an.

Mag.FH Christian Rechberger gilt als ein erfahrener Referent und Moderator im Rahmen touristischer Fachveranstaltungen im In- und Ausland: ob als Keynote-Speaker in Südtirol/Italien (Vinschgau 2005) oder in Polen (Danzig 2009 und Warschau 2010), sowie Referent und Moderator von diversen Tourismus-Symposien und -Tagungen (seit 2010). Außerdem ist Mag.FH Christian Rechberger als Gastlektor an der FH Wien (Fachhochschulen in Wien, Tourismus-Management) tätig.

  • Marketingservices für Hotels, Freizeitbetriebe und Tourismusorganisationen
  • Unterstützung im touristischen Vertrieb
  • nationale und internationale Salesaktivitäten (Workshops)
  • Recruiting touristischen Fachpersonals
  • Personal Coaching - für künftige Führungskräfte im Tourismus (zB in Destinationen…)
  • CRM Maßnahmen (Customer Relationship Maßnahmen)
  • Fotoservices - für Dokumentation, Details und Komplettierung des Bildarchives
  • Touristische Schulungen & Workshops
  • Trainer-Tätigkeiten
  • Referent & Moderation von Fachtagungen, -seminaren und -kongressen

 

Die kommenden Veranstaltungen:

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich über die aktuellen Trends
und Entwicklungen zu den folgenden Themen und Inhalten:

Deutsches Erlebniswelten-Forum,
03.11.2021 in München

Aktiv-Rad-Outdoor Forum,
04.11.2021 in München

 

Corona aktuell

TOURISMUS IN CORONAZEITEN
von Christian Rechberger
 

Der Sommer nimmt Fahrt auf. Die Öffnungen und Lockerungen der letzten Wochen zeigt Wirkung und die Sommersaison scheint, wie im ersten Coronajahr, wieder recht gut zu werden. Menschen wollen wieder Urlaub machen und möchten verreisen. Zwar ist beim Reisen auf die 3G-Regel zu achten und dennoch ist die Nachfrage auf Hotel & Co sehr groß. Vorerst kann man durchaus von einer Entspannung sprechen.

Am Anfang waren die Verzögerungen bei Impfstofflieferungen in den Schlagzeilen. Jetzt stellen die Regierungsverantwortlichen alle drei Wochen neue Lockerungen in Aussicht. Auch die Maskenpflicht wird wahrscheinlich gelockert, Nachtgastronomie geöffnet und Abstände, sowie Ausgangsregelungen zurückgenommen. Damit stehen den sommerlichen Vergnügungen rund ums Urlaub machen, nichts mehr im Wege. Bis auf die Deltavariante, die zum Spielverderber werden könnte. Garant für die Problemlösung sind und bleiben aktuell die Impfungen. Schon die Hälfte der impfbaren Bevölkerung hat bereits den „ersten Stich“ erhalten. Jetzt geht es darum, so schnell wie möglich, die Immunisierung der Menschen in Österreich fortzusetzen, um möglichen Einschränkungen im Herbst und der kalten Jahreszeit definitiv aus dem Weg zu gehen. Eine Fortsetzung, das für die Wirtschaft und insbesondere für die Tourismusbranche essentiell und definitiv notwendig ist.

Im Frühjahr wurde an dieser Stelle von einer Umfrage berichtet, worauf sich die Österreich*innen am meisten freuen. In erster Linie wurde angeführt, dass man sich auf persönliche, uneingeschränkte Treffen und auf das Reisen freut. Jetzt gibt es eine Befragung der Statistik Austria, wo nicht ganz die Hälfte der Befragten (44%) definitiv eine Reise machen möchte. Davon wiederum bleiben 57% im Inland und 43% beabsichtigen im Ausland sich zu erholen. 19% sind noch unentschlossen oder wollen sich später entscheiden. Ein gutes Drittel bleibt zu Hause und möchte sich in der unmittelbaren Umgebung regenerieren. Die Forecasts von Hotels oder den Aussagen von Destinationsverantwortlichen zu folgen, zeigt eindeutig, dass die kommenden Ferienmonate sehr nachgefragt, teilweise schon voll ausgelastet oder nur noch Restkapazitäten verfügbar sind. Vor allem Destinationen mit attraktiven Bademöglichkeiten, wie Seengebiete haben schon jetzt kaum freie Betten mehr.

Jetzt heißt oftmals die Herausforderung, das nötige Personal wieder zu bekommen. Schon vor der Coronakrise immer wieder ein viel diskutiertes Grundproblem im Tourismus. Nach der Schließung und den Unsicherheiten der letzten Monate haben sich Kellner & Co oft umschulen lassen und kehren der Branche den Rücken. Ausländische Agenturen, wie ungarische Personalvermittler, werden gestürmt und beantworten teilweise keine Anfragen mehr. Deutschsprechendes Personal ist oft gar keines mehr vorhanden oder nur mehr sehr eingeschränkt verfügbar. Jetzt greift man auch auf jenes Personal zurück, die ansonsten keine Chance hätten, in Österreich zu arbeiten. Jene Betriebe, die auf das Stammpersonal, sich regelmäßig mit dem Mitarbeiter*innen in Verbindung gesetzt und kommuniziert haben, haben nun die Nase vorne.

Die Öffnung im Tourismus und der Gastronomie ist ein wichtiger und notwendiger Schritt, um in die Normalität zurückzukehren. Die ökonomischen Auswirkungen sind enorm und werden auch in den kommenden Jahren noch deutlich zu spüren sein. WIFO, IHS oder die Österreichische Nationalbank revidieren ihre Prognosen in der Zwischenzeit nach oben. Ein Zeichen von Optimismus macht sich breit und macht deutlich, dass die Kurve auch im Tourismus wieder bergauf geht, meint Ihr Christian Rechberger.

 

Der Autor, Christian Rechberger, ist selbständiger Tourismusberater, Trainer, sowie Lektor an der Fachhochschule Wien (Tourismusmanagement). Er war u.a. als Geschäftsführer und Tourismusdirektor in der Steirischen Thermenregion Bad Waltersdorf, der Tourismusregion ApfelLand-Stubenbergsee und in der Tiroler Ferienregion Kaiserwinkl tätig.